Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Der Audi A3 3.2 quattro, das größte Audi A3 Forum des 250PS starken Audi A3 VR6 3.2 + S3/RS3. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DangerDidi

Schüler

  • »DangerDidi« ist männlich
  • »DangerDidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Juli 2020

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro 8P

Postleitzahl: 26427

Wohnort: Werdum

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

1

Montag, 28. September 2020, 13:04

Radlager

Hallo zusammen!
Ich habe schon die Suchfunktion genutzt,aber wollte trotzdem mal nachfragen,da ja immer mal etwas Neues auf den Markt kommt!
Ich habe zwischen 100-130kmh beim Beschleunigen ein leichtes Ruckeln im Lenkrad,das aber auch nicht immer auftritt merkwürdigerweise!Über 130kmh läuft er wie ein Kätzchen ohne das man etwas merkt!Ich habe jetzt ein Radlager in Verdacht,da bei einer Sichtprüfung auf der Bühne nicht wirklich irgendetwas zu sehen ist!Nichts gebrochen oder gerissen!
Räder wurden 2x ausgewuchtet und Bremsscheibem +Beläge sind etwa 2500 Km alt!
Was mich grübeln lässt ist,das das nicht immer auftritt!Könnte eventuell auch einer der Dämpfer langsam den Geist aufgeben?Laufleistung ist jetzt 145000 Km!Da er durch H&R tiefergelegt ist,bekommt das Fahrwerk ja auch schon ziemlich Prügel nenne ich es mal bei den Strassenverhältnissen hier!
Daher mal ein oder 2 Fragen hierzu :rolleyes::
Welche Radlager würdet ihr mir empfehlen?Brauche ich welche mit ABS-Sensor?
Sollte ich bei der Laufleistung die vorderen Stossdämpfer auch demnächst in Angriff nehmen?Es ist kein Sportfahwerk verbaut,leider nur H&R Federn!Denke das harmoniert mit den Originaldämpfern auch nicht besonders!Oder was denkt ihr so?
Über ein paar Vorschläge wäre ich euch sehr dankbar!Gruß Didi

earlgrey

Realist

  • »earlgrey« ist männlich

Beiträge: 8 372

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2009

Aktuelles Auto: a3 quattro 3.2 8Pa ,DSG.MJ 06,BMJ // S4av MJ15//CorsaD192PS

Wohnort: München

Danksagungen: 1014 / 1545

  • Nachricht senden

2

Montag, 28. September 2020, 14:26

Kombination der HR Federn wäre empfehlenswert mit Bilstein Dämpfern B 8. Die sind extra für Tieferlegung gedacht ,Habe die beim A3 wie auch beim Corsa.
Jeweils allerdings mit Eibach-Federn und bin sehr zufrieden.. HR Federn gebn meist nach und werden noch tiefer und umkomfortabler.

Leichtes Ruckeln ab und an würde mich erst mal nicht aufregen,abwarten.Radlager machen Geräusche...

DangerDidi

Schüler

  • »DangerDidi« ist männlich
  • »DangerDidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Juli 2020

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro 8P

Postleitzahl: 26427

Wohnort: Werdum

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

3

Montag, 28. September 2020, 15:24

Hi Earl!
Ja bei meinen BMW die ich vorher fuhr (E46 325i+E90 330i) hatte ich auch Federn von Eibach verbaut!Gefielen mir ganz gut,da nicht so extrem tief alles!Allerdings auch dort nur die Federn!Das mit den H&R Federn hatte ich hier im Forum schon mal irgendwo gelesen!Waren ja schon verbaut,ich hätte andere genommen!Bilstein werde ich mir mal anschaun für meinen Dicken!Gruß Didi

DangerDidi

Schüler

  • »DangerDidi« ist männlich
  • »DangerDidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Juli 2020

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro 8P

Postleitzahl: 26427

Wohnort: Werdum

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

4

Freitag, 23. Oktober 2020, 16:13

Moinsen!Haben endlich mal die Zeit gefunden und das ganze Fahrwerk und alle Dämpfer etc. nachgeschaut!
Gestern fing es auf einmal an zu qietschen,nachdem ich an eine Kreuzung kam und bremste!Ging bei geringer Geschwindigkeit auch nicht wieder weg!Erst so ab etwa 80kmh!Konnte man während der Fahrt bei geöffneten Festern schwer lokalisieren!Habe dann mal abrupt abgebremst und hörte es fast kreischen...!Heute bei der Besichtigung dann festgestellt das sich hinten rechts der Bremssattel nicht mehr löst da angebrochen :wacko: !Die linke Seite wurde im Juli schon vom Tüv bemängelt und musste vorm Ankauf getauscht werden!Auch diese war gebrochen!
Ist das ein bekannter Fehler beim A3 oder eher selten?
Fahrwerksmässig war eigentlich alles soweit ok bis auf ein Domlager auch hinten rechts!Kann das zusammenhängen?Naja Teile sind bestellt,nur leider nicht mehr in Rot!Muss ich vllt mal nachlakieren mit der Zeit!Habe Montag dann Termin beim Schrauber!Lasse ihn lieber übers Wochenende stehn,da die Scheibe nach 8km Fahrt schon heiß war!Also öfter mal was neues :thumbdown: !Gruß Didi

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 601

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8V8, Bj. 2018

Wohnort: Wien

Danksagungen: 597 / 626

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. Oktober 2020, 17:34

hinten gibt es keine Domlager
4 Endrohre für Greta
....und wenn schon Greta dann: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Greta_Van_Fleet

DangerDidi

Schüler

  • »DangerDidi« ist männlich
  • »DangerDidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Juli 2020

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro 8P

Postleitzahl: 26427

Wohnort: Werdum

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

6

Freitag, 23. Oktober 2020, 20:18

Hi Schrotti!Ist wohl mein Fehler!Die Lagerung des hinteren Stossdämpfers rechts ist gemeint!Die ist hin laut seiner Aussage!Du hast natürlich recht,das nur vorne Domlager verbaut sind!Sorry für die falsche Ausdrucksweise! ;)
Bin was die Fachausdrücke angeht leider technisch nicht so bewandert! :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DangerDidi« (23. Oktober 2020, 20:19)


DangerDidi

Schüler

  • »DangerDidi« ist männlich
  • »DangerDidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Juli 2020

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro 8P

Postleitzahl: 26427

Wohnort: Werdum

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

7

Samstag, 24. Oktober 2020, 16:28

Trotzdem nochmal die Frage ob es beim A3 speziell Probleme mit den hinteren Bremssätteln gab?Finde es schon komisch das beide innerhalb eines Jahres brechen!Gruß Didi

videoschrotti

Perfektionist

  • »videoschrotti« ist männlich

Beiträge: 2 601

Registrierungsdatum: 2. Juli 2010

Aktuelles Auto: S3 8V8, Bj. 2018

Wohnort: Wien

Danksagungen: 597 / 626

  • Nachricht senden

8

Samstag, 24. Oktober 2020, 17:13

in den 8 Jahren mit dem 3,2er hatte ich keine Probleme mit den Bremsen
4 Endrohre für Greta
....und wenn schon Greta dann: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Greta_Van_Fleet

DangerDidi

Schüler

  • »DangerDidi« ist männlich
  • »DangerDidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Juli 2020

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro 8P

Postleitzahl: 26427

Wohnort: Werdum

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

9

Samstag, 24. Oktober 2020, 17:50

Ok!Vielleicht nur Zufall bei mir!Naja,Montag neue Bremsscheiben und Beläge und die WR drauf!Hoffe dann ist erstmal Ruhe etwas!

a3.2quattro

Krawallkiste 3.5 im weiteren Aufbau

  • »a3.2quattro« ist männlich

Beiträge: 2 405

Registrierungsdatum: 4. Januar 2010

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 VR6 Turbo - BTS-Racing

Danksagungen: 155 / 53

  • Nachricht senden

10

Samstag, 24. Oktober 2020, 20:00

Was genau ist denn gebrochen? Ein festgehender Sattel ist bei Audi jetzt keine Seltenheit, hatte mein B5 und auch B6.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum und Turbo!

Audi A3 quattro - V6 - 3.2T - DSG - BTS-Racing Turboumbau

Mein A3 3.2 Turbo

DangerDidi

Schüler

  • »DangerDidi« ist männlich
  • »DangerDidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Juli 2020

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro 8P

Postleitzahl: 26427

Wohnort: Werdum

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

11

Samstag, 24. Oktober 2020, 21:59

Hi quattro!Der rote Bremssattel ist gebrochen hinten rechts!Nun drückt das gegen die Bremsscheibe und quietscht!

  • »DerMontach« ist männlich

Beiträge: 648

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: Audi A3 Quattro 3.2l US Modell

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 149 / 10

  • Nachricht senden

12

Samstag, 24. Oktober 2020, 23:51

Was ist denn da genau gebrochen?
Also von festen Kolben aufgrund gerissener Staubkappe hab ich ja schon oft gehört und selbst auch schon gehabt.
Aber gebrochene Sättel wären mir neu :huh:
Da das normalerweise Gussteile sind sollte ein "angebrochen" eigentlich nicht möglich sein, eher ist das sofort durchgebrochen.
Wenn das wirklich so wäre würde ich keinen Meter mehr fahren und erst mal nach der wirklichen Ursache des Geräuchs suchen.

Grüsse

DangerDidi

Schüler

  • »DangerDidi« ist männlich
  • »DangerDidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Juli 2020

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro 8P

Postleitzahl: 26427

Wohnort: Werdum

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 25. Oktober 2020, 05:05

Ja,ich habe jetzt am Wochenende auch schon viel hin und her überlegt!Ganz geheuer ist mir das alles nicht :wacko: !Der Sattel+Scheibe und Belag wird morgen komplett getauscht!Das Geräusch kommt eindeutig hinten rechts von der Bremse!Klingt als würde Eisen auf Eisen reiben!Ein richtig lautes Kreischen beim Bremsen!Wenn du das Bremspedal löst hört man bei geöffneter Scheibe ein hochfrequentes Quietschen je nach Geschwindigkeit!Aussage des Mechanikers:Bremsscheibe total überhitzt und teilweise schon blau!Der Sattel ist gebrochen, dadurch drückt das gegen die Bremsscheibe! !Durch den dauerhaften Kontakt ensteht halt dieses Qietschen!Und beim Bremsen dann noch 10x schlimmer!Wie gesagt,bin da nicht sooo bewandert und hoffe daher alles korrekt wiedergegeben zu haben!Vielleicht kann man morgen beim Ausbau etwas genaueres erkennen!Denn es muss ja eine Ursache haben!Einfach so wird da ja nichts brechen!Ich werde vor Ort sein während der Reparatur und mir das Ganze anschauen!
Wenn alles auseinander ist:habt ihr noch einen Tip,auf was mein Schrauber unbedingt schauen sollte?MfG Didi

  • »DerMontach« ist männlich

Beiträge: 648

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: Audi A3 Quattro 3.2l US Modell

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 149 / 10

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 25. Oktober 2020, 08:17

Hey Didi,

Also ich tippe mal, wie die anderen hier, auf den klassischen festen Kolben im Sattel.
Das die Scheibe heiß gelaufen ist, spricht dafür.
So einen Sattel kann man übrigens viel kosteneffektiver reparieren, es gibt da günstige Rep-Sätze bestehend aus Dichtungen und neuem Kolben.
Das sollte mit Scheiben und Belägen hinten nicht mehr als 150 Euro an Materialkosten ergeben.

Eigentlich alles kein Problem, könnte mich nur schon wieder aufregen weshalb der Mechaniker solch komische Aussagen von sich gibt.
Klar, sage ich dem Kunden der Sattel ist gebrochen kann ich Zeit sparen indem ich ihn tausche anstatt repariere, mehr Geld wird wohl auch hängen bleiben.

DangerDidi

Schüler

  • »DangerDidi« ist männlich
  • »DangerDidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Juli 2020

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro 8P

Postleitzahl: 26427

Wohnort: Werdum

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 25. Oktober 2020, 10:17

Ja,das scheint mir auch am Sinnvollsten zu sein!Normalerweise übertreibt mein Schrauber es eigentlich nicht mit unnötigen Reparaturen!Aber auschließen möchte ich es auch nicht!Ich berichte euch morgen auf jeden Fall wie es ausgeht!Ist denn bei einem neuen Sattel auch alles inklusive dabei (Kolben,etc)?Ansonsten rufe ich da morgen früh lieber gleich um 7 Uhr an damit er das mitbestellt!Und natürlich weise ich ihn auf das von dir genannte Rep-Set hin!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DangerDidi« (25. Oktober 2020, 10:20)


  • »DerMontach« ist männlich

Beiträge: 648

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2012

Aktuelles Auto: Audi A3 Quattro 3.2l US Modell

Postleitzahl: 39291

Wohnort: Ziepel

Danksagungen: 149 / 10

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 25. Oktober 2020, 13:22

Ja der neue Sattel kommt mit allem was man braucht.
Im Zubehör ca. 100 Euro, bei Audi wohl mehr als das doppelte.
Der Repsatz kostet von zb. Frenkit ca. 15 Euro.

DIDI007

A3Q Forscher

  • »DIDI007« ist männlich

Beiträge: 3 856

Registrierungsdatum: 10. Juni 2011

Wohnort: München

Danksagungen: 938 / 108

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 25. Oktober 2020, 13:32

Der Repsatz geht aber nur wenn der Kolben sich überhaupt noch ausdrücken lässt.

Audi Verlangt locker 240€ für einen Bremssattel.

a3.2quattro

Krawallkiste 3.5 im weiteren Aufbau

  • »a3.2quattro« ist männlich

Beiträge: 2 405

Registrierungsdatum: 4. Januar 2010

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 VR6 Turbo - BTS-Racing

Danksagungen: 155 / 53

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 25. Oktober 2020, 14:39

Ich habe bei meinen defekten Sätteln einfach einen ATE Austauschsattel über KFZ24 geordert. Problemlose und schnelle Abwicklung.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum und Turbo!

Audi A3 quattro - V6 - 3.2T - DSG - BTS-Racing Turboumbau

Mein A3 3.2 Turbo

DangerDidi

Schüler

  • »DangerDidi« ist männlich
  • »DangerDidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 27. Juli 2020

Aktuelles Auto: Audi A3 3.2 Quattro 8P

Postleitzahl: 26427

Wohnort: Werdum

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 25. Oktober 2020, 16:13

Hallo!Danke für eure Ratschläge!Mal sehn was er jetzt morgen macht!Rufe ihn aber vorsichtshalber morgen früh noch kurz an da ich noch die WR draufhaben möchte!Dann bespreche ich das nochmal mit ihm!Unnötig das doppelte zahlen wollte ich nämlich ungern!Habe jetzt schon gut was reinstecken müssen in den gut 3 Monaten seit Kauf!Reicht erstmal!Wobei ich bei der Bremsanlage denke,das es jeden Euro wert ist wenn es gute Qualität hat!ATE sollte da ja das richtige sein!

sebbel

Profi

Beiträge: 500

Registrierungsdatum: 13. Februar 2016

Aktuelles Auto: Audi A3 8P1 3.2 NWT2 01/2006

Postleitzahl: 38xxx

Danksagungen: 51 / 247

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 25. Oktober 2020, 18:27

Finde es schon komisch das beide innerhalb eines Jahres brechen!

Moin. Meine sind nicht gebrochen, sondern verrostet (Handbremse fest). Hab sie dann beide tauschen müssen.

Zu den Radlagern: Hab zuletzt die kompletten Radlagereinheiten von SKF verbaut (4x 60 Eur). Halten jetzt drei Jahre.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

/html>